Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Folgende AGB werden mit Anmeldung zu einer Ausbildung der Babycoachakademie wirksam:

Vertragspartner und Veranstalter

Babycoachakademie, Detlef Wallow

Bartholomäusstr. 51a. 48231 Warendorf

Allgemeines

Die nachfolgenden Teilnahme- und Zahlungsbedingungen gelten für alle Ausbildungskurse der Babycoachakademie.

Leistungsumfang

Die auf http://babycoachakademie.de angebotenen Ausbildungsgebühren für die verschiedenen Ausbildungskurse beziehen sich auf die dort aufgeführten Kursinhalte. Kosten für Hotel, Anreise sowie Verpflegung der Teilnehmer sind nicht in den Ausbildungsgebühren enthalten. Die im Angebot bezeichneten Kursleistungen werden durch die Babycoachakademie und von der Babycoachakademie beauftragte Gast-Referenten und Honorarkräften erbracht.

Anmeldung

Jede auf http://babycoachakademie.de angebotene Ausbildung wird über ein Anmeldeformular und dem senden per Post oder Email an die Babycoachakademie kostenpflichtig gebucht. Nach Eingang und Prüfung der an die Babycoachakademie übermittelten Anmeldung erhält die Teilnehmerin per Email eine Anmeldebestätigung und Rechnung über die Ausbildungsgebühr des gebuchten Kurses.

Zahlung und Überweisung der Ausbildungsgebühr

Die von der Babycoachakademie in Rechnung gestellte Ausbildungsgebühr ist innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung zu bezahlen. Eine Ratenzahlung ist auf Anfrage möglich und wird über eine gesonderte Ratenzahlungsvereinbarung geregelt. Erst der Geldeingang der kompletten Ausbildungsgebühr bzw. der 1. Rate auf dem Konto der Babycoachakademie sichert den Platz zur Teilnahme am gebuchten Ausbildungskurs.
Nach §4 Nr. 21 a) bb) Umsatzsteuergesetz (UStG) ist der Veranstalter von der Umsatzsteuer befreit, somit wird keine Umsatzsteuer auf den Rechnungen ausgewiesen.

Absage oder Verschiebung eines Ausbildungskurses

Die Babycoachakademie behält sich die Absage oder Verschiebung von Ausbildungskursen aus organisatorischen und technischen Gründen vor (z.B. bei Nichterreichen der vom Seminartyp abhängigen Mindestteilnehmerzahl oder kurzfristigem Ausfall eines Referenten oder der Ausbildungsleitung oder höherer Gewalt). Bei einer Absage durch die Babycoachakademie wird versucht, die Teilnehmerin auf einen anderen Termin umzubuchen, sofern die Teilnehmerin damit einverstanden ist. Ist der Teilnehmerin die Teilnahme aufgrund einer Terminverschiebung nicht möglich, kann der Vertrag gekündigt werden und bereits bezahlte Ausbildungsgebühren werden zurückgezahlt. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht, außer in Fällen vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltens der Babycoachakademie.

Abmeldung durch eine angemeldete Teilnehmerin

Im Fall einer Abmeldung durch eine angemeldete Teilnehmerin muss diese schriftlich innerhalb 14 Tage nach Ausstellungsdatum der Anmeldebestätigung erfolgen. Bei rechtzeitiger Abmeldung werden bereits geleisteten Ausbildungsgebühren vollständig zurückgezahlt. Für den Bearbeitungsaufwand kann eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 120€ berechnet werden. Da der Online-Teil der Ausbildung bereits 14 Tage nach der Anmeldebestätigung beginnt, ist bei einer Abmeldung nach dieser 14-Tages-Frist oder Nichtteilnahme am Ausbildungskurs keine Rückerstattung der Ausbildungsgebühr mehr möglich bzw. die Ausbildungsgebühr in voller Höhe zur Zahlung fällig.

Ausbildungsort

Die Ausbildungskurse finden an den unter http://babycoachakademie.de verschieden buchbaren Kursorten statt. Der jeweils gebuchte Kursort wird mit der Anmeldebestätigung bestätigt.

Urheberschutz / Markenrecht

Während der Ausbildung wird das Ausbildungsskript sowie ein Online-Zugang zur Ausbildungsplattform. Das Skript sowie Lehrinhalte sind urheberrechtlich geschützt und daher ausschließlich zur persönlichen Verwendung bestimmt. Die Unterrichtsmaterialien, auch auszugsweise, dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung der Babycoachakademie vervielfältigt und/oder für gewerbliche Zwecke verwendet werden. Die Babycoachakademie behält sich alle Rechte vor.

Die Teilnahme an der Ausbildung berechtigt nicht dazu, die Ausbildungsinhalte im Rahmen von eigenen Ausbildungen, Seminaren und Lehrveranstaltungen weiterzuvermitteln. Die Teilnahme gibt keine Berechtigung selbst auszubilden.

 

Haftung und Haftungsbeschränkung

Die Teilnahme an der Ausbildung erfolgt auf eigenes Risiko. Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung bei Unfall oder Schädigung einer Teilnehmerin. Für Ausrüstung, Gepäck und Garderobe wird ebenfalls keine Haftung übernommen.
Der Veranstalter ist vor Beginn der Ausbildung als auch währenddessen über bestehende Beschwerden oder eine Schwangerschaft zu informieren.

Für das während der Ausbildung vermittelte Wissen, dem Ausüben von Techniken und Massagen für Schwangere übernimmt der Veranstalter keinerlei Haftung. Beim vermittelten Wissen handelt es sich ausschließlich um Beispiele, die bei Anwendung individuell abzuwägen und ggf. durch die Schwangere selbst mit Fachleuten abzuklären sind.

Im Falle einer Pflichtverletzung haftet die Babycoachakademie vorbehaltlich weiterer vertraglicher oder gesetzlicher Haftungsvoraussetzungen nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit auf Schadensersatz. Sämtliche Schadensersatzansprüche gegen die Babycoachakademie, gleich aus welchem Rechtsgrund, verjähren spätestens in einem Jahr nach Beginn des Ausbildungskurses. Die Regelungen dieses Absatzes gelten nicht im Fall einer Haftung für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit oder bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
Die Babycoachakademie ist bemüht, bei der Auswahl der Referenten größtmögliche Sorgfalt walten zu lassen. Gleichwohl ist es der Babycoachakademie nicht möglich, die Ausführungen der verschiedenen Referenten in sachlicher Hinsicht vollständig auf ihre Richtigkeit zu überprüfen. Auch insofern gelten die vorgenannten Haftungsbeschränkungen.

Fremdleistungen, wie zum Beispiel Hotelbuchungen oder Anreisekosten werden von der Teilnehmerin direkt an diesen Dienstleister bezahlt. In diesem Fall gelten die Bedingungen und AGBs der Fremdleistungsanbieter.

Datenschutz

Die der Babycoachakademie übermittelten Daten werden maschinell zur Abwicklung der Kursbuchung und zur Information über weitere Veranstaltungen verarbeitet. Die Namen der Teilnehmer werden eventuell den anderen Seminarteilnehmern über die Teilnehmerlisten zugänglich gemacht.

Persönlichkeitsrechte

Teilweise werden während den Veranstaltungen Fotos gefertigt, welche ggf. zu Werbezwecken durch die Babycoachakademie eingesetzt werden. Es ist möglich, dass auf diesen Fotos auch die Teilnehmerinnen zu erkennen sind. Wenn die Teilnehmerinnen mit der Erstellung und Verwendung der Fotos nicht einverstanden sind, haben sie dies vor Beginn des Kurses schriftlich mitzuteilen. Andernfalls bestehen zu einem späteren Zeitpunkt keine Schadensersatzansprüche oder Unterlassungsansprüche oder andere Ansprüche wegen der Verwendung der Fotos durch die Babycoachakademie.

Sonstiges

Tonband- und Bildaufnahmen sowie Handygebrauch während der Veranstaltungen sind nur nach Absprache erlaubt und dürfen nur mit Erlaubnis der Veranstalterin auf Socialmedia Portalen genutzt werden. Videoaufnahmen sind nicht gestattet.


Datenstand: September 2019/ Babycoachakademie
| Bartholomäusstr. 51a | 48231 Warendorf |